Everest Basislager/ Kalaphattar Trek 16 Tage

highlights

Nach unserem faszinierenden Flug nach Lukla (2840m) wandern wir durch das enge Tal des Dudkosi hinauf nach Namche Bazar, dem Handelszentrum der Sherpas. Zur Akklimatisierung verbringen wir zwei Nächte. Auf dem Weg geniesst man die hervorragenden Aussichten auf die Eisriesen, z.B. Mt. Everest, Lohtse, Ama Dablam, hier mit dem Besuch von Khunde und Khumjung, den typischen und größten Sherpa-Dörfern in der Khumbu Region. Auf dieser Route befindet sich das wichtigste und größte Tangboche Kloster (3880m) Ama Dablam, Thamserku etc. Wir wandern über Pheriche und Lobuche und erreichen Gorak-Shep. Der Höhepunkt dieser Tour ist der Kalapatthar (5545 m), der beste Aussichtspunkt, ca. 10 km Luftlinie vom Gipfel des Everest entfernt gelegen.

 Tag 01: Ankunft in Kathmandu, Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Kathmandu.

Tag 02:In Kathmandu.

Geführte Stadtbesichtigung zum sogenannten Affentempel Swayambhunath, der ältesten buddhistischen Stupa-Anlage mit den Klöstern Nepals. Von hier aus bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf den Himalaya und auf das Tal von Kathmandu. In der Altstadt von Kathmandu besichtigen wir den Durbar Square (Palastkomplex) mit vielen Tempeln und Monumenten, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Heute Nachmittag führt die Tour nach Patan, die älteste buddhistische Stadt mit Ihren wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten. Wir besichtigen den Durbar Square mit seinen mannigfaltigen Tempeln, den Krishna Tempel sowie den goldenen Tempel, Kumbheswor Temple und Mahabouddha Temple Übernachtung in Kathmandu.

Tag 03:Kathmandu-Lukla-Phakding 2610 m.

Nachdem Frühstück werden wir zum Flughafen gebracht.Ein wunderschöne Flugentlang den Himalaya bringt Sie nach Lukla 2800 m. Nach eine Tasse Tee in Lukla startet unsere Trekkingtour nach Phakding 2610 m.Uebernachtung im Trekkers Lodge.

Tag 04: Phakding -Namche Bazar 3440 m.

Heute geht die Tour nach Namche Bazar. Ab Monjo betreten wir den Sagarmatha Nationalpark. Dann geht der Weg steil hinauf nach Namche Bazar 3440 m. Übernachtungs im Trekkers Lodge.

Tag 05: In Namche Bazar 3440 m.

Akklimatisation in Namche Bazar. Hier werden wir heute als Akklimatisation Tour nach Everest Viewpoint (Sangboche) gebracht. Wir kommen wieder zurück nach Namche. Übernachtungs im Trekkers Lodge.

Tag 06: Namche Bazar -Tengboche 3800 m.

Heute setzen wir unsere Trekkingtour zu naechste nach Tengboche . Zunächst geht der Weg zum Dud koshi  immer am Hang entlang, nach Überquerung einer Hängebrücke führt ein steiler weg hinauf nach Tengboche (3800 m). Hier gibt älteste Kloster gesamte in Khumbu Region. Gegen Abend können wir dem anschauen. Übernachtungen im Trekkers Lodge.

Tag 07: Tengboche-Pheriche 4240 m.

Heute wandern wir durch eine landschaftlichen Schöne weg nach Pheriche 4240 m. Übernachtungen im Trekkers Lodge.

Tag 08: Pheriche -Lobuche 5000 m.

Heute geht die Tour immer höher hinauf bis Lobuche 5000 m. Übernachtungen im Trekkers Lodge.

Tag 09:Lobuche -Gorak- Shep 5140 m.

Eine kurze Etappe führt uns nach Gorak- Shep 5140 m in der Nähe vom Everest-Basislagers. Am Nachmittag haben wir Zeit zum Basislager hingehen und wieder zurück zum Gorak Shep. Übernachtungen im Trekkers Lodge.

Tag 10: Gorak- Shep-Dingboche 4400 m.

Heute Morgen wandern wir ca 1 Stunde zum Kalaphattar Sonnenaufgang über dem Mt Everest. Zurück nach Gorak Shep und bekommen wir unser Frühstück. Dann rückwandern bis nach Dingboche 4400 m. Übernachtungen im Trekkers Lodge.

Tag 11: Dingboche-Kyangjuma 3550 m

Heute geht die Tour zurück bis nach Kyangjuma 3550 m. Übernachtungen im Trekkers Lodge.

Tag 12: Khunjuma – Monju. 2835 m. Übernachtungen im Trekkers Lodge.

Tag 13: Monju – Lukla. 2840 m. Uebernachtung im Trekkers Lodge.

Tag 14: Rückflug aus Lukla nach Kathmandu. Transfer ins Hotel. Übernachtung in Kathmandu.

Tag 15: In Kathmandu.

Der Tag steht Ihnen freier Verfügung. Fakultative Programm ist möglich. Übernachtungen in Kathmandu.

Tag 16: Transfer zum Flughafen und Flug nach Hause.

whats included

• Flughafen-Transfers
• Alle Übernachtungen in den genannten Hotels mit Frühstück
• Flug Kathmandu-Lukla-Kathmandu.
• Besichtigungen mit Eintrittsgebühren, Deutschsprechendem Reiseleiter (Guide).
• Genehmigungen (Permits), National Park und Naturschutzgebiet-Eintrittsgebühren,Mitarbeiterversicherung auf Treks
• Englisch Sprechender Trekking Guide, Träger und Helfer (Sherpa Mitarbeiter) auf Treks
• Alle Mahlzeiten auf Treks

whats exclude

• Weitere Reisen und Mahlzeiten, die nicht auf der Leistungsliste genannt sind.
• Persönliche Ausrüstungen
• Persönliche Rechnungen
• Versicherungen wie Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung,
• Trinkgelder
• Flüge aus dem Heimatland nach Nepal.

Tour Details

Duration

16

Guiding Method

English / German

Guide Language

English / German

Maximum Altitude

5545m Kalapattar

Trek Difficulty

Schwierig

Trip Start/End

Lukla/ Lukla

QUICK INQUERY

Client Review

  • Lieber Jan Nochmals herzlichen Dank für die super organisierte Kultur- und Wanderreise durch…

    Mägi und Ruedi

    German
  • Hallo Jan, nun sind schon wieder 2 Wochen vorbei, seit wir zurück in…

    Johannes und Mariele

    German
  • Lieber Janardan Mudbari, hinter uns liegen drei erlebnisreiche Wochen,die uns Land und Leute…

    Andrea & Peter Wieland

    GERMAN
  • Hallo Jan!Letzte Woche habe ich mich mit meiner Taichi-Freundin Sigrid aus Pforzheim unterhalten.…

    Pierre Pawlowsky

    GERMAN
  • Hallo Janardan, NAMASTE ich hoffe, Du erinnerst Dich noch an Uta und mich.…

    Uta Sachse & M. Zosel

    GERMAN
  • Lieber Herr Mudbari, nachdem wir nun jeden Tag ein wenig an unseren hunderten…

    Renate und Klaus Bohusch

    GERMAN
  • Lieber Herr Mudbari, nachdem wir nun jeden Tag ein wenig an unseren hunderten…

    Heidi u. Gunter Steinbrück

    GERMAN
  • Perfekte Organisation, Durchführung, Betreuung und Verantwortung! 10 von 10 Punkten! Wer das einfache…

    Kirsten und Robert Schütz

    GERMAN
  • Hallo Herr Mudbari, zunächst möchten wir uns nochmals für die perfekte Organisation unser…

    Ute und Klaus

    GERMAN
  • Auf Grund der relativ langen Vorbereitung auf diese Tour (lesen von unterschiedlichsten Reiseführern…

    Thomas und Ulla