Häufige Fragen (FAQ)

Fitness für einen Trek:

Je besser Ihr körperlicher Zustand ist, desto mehr werden Sie den Trek genießen. Sie brauchen kein strenges Trainings-Programm zu absolvieren. Laufen Sie einfach, wo und wann Sie können Hügel hinauf und hinunter und Treppen hinauf und hinunter, z.B.in Ihrem Büro. Machen Sie Bergwanderungen am Wochenende. Jogging und Radfahren sind nützliches Training für ein Trekking. Wenn möglich, machen Sie Ihre Wanderung mit den gleichen Schuhen, die Sie fürs Trekking nehmen. Sie tragen nur Tagesgepäck, Kamera, Wasserflasche, Pullover und nur das was Sie am Tag brauchen werden. Der wichtigste Gesichtspunkt ist eine positive Einstellung.

 

Ein durchschnittlicher Trek-Tag:

Eine Tasse Tee wird am Morgen in Ihrem Zelt / Gasthaus (Lodge)-Zimmer serviert. Danach bekommen Sie eine Schüssel voll Wasser zum Waschen. Packen Sie Ihre Reisetasche bevor Sie frühstücken gehen. Die Träger werden Ihre Reisetasche zum nächsten Campingplatz tragen. Der Lauf nach dem Frühstück dauert normalerweise 3-4 Stunden. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit, sich auszuruhen und gehen dann weitere 2-3 Stunden bis zum Campingplatz / Gasthaus (Lodge). Dort werden Tee und Kekse serviert und währenddessen die Zelte aufgebaut oder die Zimmer im Gasthaus arrangiert. Die Vorbereitungen für das Abendessen beginnen. Dann werden Sie etwas Zeit für sich haben. Wir ermutigen die Beteiligten mit ihrem eigenen Tempo zu laufen. Nachzügler werden von einem Guide (Trekking Führer) zum Ziel hinauf begleitet. Durchschnittlich gehen Sie etwa 6-7 Stunden pro Tag.

 

Ausflug (Trip) Niveau:

Alle Reiseabläufe sind für alle Altersgruppen passend, aber die Trekabläufe sind ihrer Schwierigkeit und Dauer geplant und klassifiziert. Trektage sind sorgfältig geplant, so daß Sie auch Zeit zum Ausruhen und Schauen haben und sich auch in Ruhe akklimatisieren können.

Leicht: 5-6 Stunden bergauf und bergab bis zu einer Höhe von 3000 m. Sie selbst bestimmen das Tempo. Wir gehen etwa 10 km pro Tag.

Mäßig: Ungefähr 7-8 Stunden bergauf und bergab mit Ihrem eigenen Tempo bis zur Schneegrenze in einer Höhe von 5000 m. Ca. 10-15 km pro Tag.

Schwierig: 7-8 Stunden Lauf mit Ihrem Tempo bergauf und bergab über hohe Pässe bis zu einer Höhe über 5000 m, ungefähr 10-15 km pro Tag. Hier ist eine körperliche Vorbereitung äußerst wichtig, da die Trekking-Route über die Schneegrenze hinausgeht, wofür man mit Steigzeugen ausgerüstet sein muß.

 

Außergewöhnliche Aktivitäten:

Wenn Sie etwas ganz anderes machen möchten, wie z.B. eine Geschäftskonferenz, Schnupper-Touren, Sport, Forschung, einen Film drehen wollen, oder was immer Sie sich vorstellen, dann wenden Sie sich bitte an uns. Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche mit. Wir werden unser Bestes geben und nichts unversucht lassen, um Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu entsprechen.


Versicherung:

Eine Reisegepäckversicherung, sowie eine gute Auslandskrankenversicherung ist dringend anzuraten.
Hinweis: Kamera- und Film-Ausrüstungen sind in den meisten Reisegepäckversicherungen nicht enthalten. Diese muss gesondert abgeschlossen werden.
Für Trekking-Touren und Hochgebirgs-Touren sollte man über einen Versicherungsschutz für Expeditionen nachdenken.