Gesundheit

Impfungen sind derzeit nicht vorgeschrieben, jedoch sollte man sich auf jeden Fall vor Reiseantritt bei einem Institut für Tropenmedizin beraten lassen.

z.B. Institut für Tropenmedizin Berlin,
Tel. 030/301166, Telefax: 030/30116-888
oder:
Universität München,
Abteilung für Infektions- u. Tropenmedizin,
Tel.089/2180-13500, Telefax: 089/336112

Impfempfehlungen:

Hepatitis A und B
Kinderlähmung
Tetanus
Typhus
Diphterie

Impfvorschriften:

Der Nachweis einer Gelbfieberimpfung ist erforderlich für alle Reisenden, die aus Gelbfieber-Infektionsgebieten (Endemiegebieten) kommen, (z.B. Kenja).

Malaria Prophylaxe:

Sprechen Sie auch darüber mit einem Institut für Tropenmedizin.
Dort wird man Ihnen Auskunft geben, für welche Gebiete Malaria Prophylaxe erforderlich sind.

Vorbeugung:

Vergessen Sie nicht, ausreichenden Sonnenschutz mitzunehmen, vor allem, wenn Sie in die Berge gehen.

Vorsicht bei ungeschältem Obst, Salat, Eis und Wasser. Trinken Sie Wasser nur aus frisch geöffneten Flaschen. So schützen Sie sich am besten vor Magen- und Darmbeschwerden.
Auf keinen Fall Leitungswasser trinken.

Ein „Erste-Hilfe-Set“ sollte man immer bei sich haben.

Für das Terai ist ein gutes Mückenspray zu empfehlen.

Medikamente:

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Apotheke, welche Medikamente zur Mitnahme auf Ihre Reise empfehlenswert sind.
Denken Sie auch daran, Medikamente, die Sie täglich brauchen, nicht in das Reisegepäck zu geben, sondern in Ihrem Handgepäck mit sich zu führen.